Sylke Klemm

BEHANDLUNGSSPEKTRUM

Das Behandlungsspektrum der von mir hauptsächlich angewendeten drei großen Therapieverfahren Akupunktur, Homöopathie und Kinesiologie erstreckt sich über eine Vielzahl von Zuständen, Beschwerden und Erkrankungen, die verändert, geheilt, ergänzend behandelt oder zumindest positiv beeinflusst werden können.

 

Genauere Angaben können Sie den Anwendungsbereichen der einzelnen Therapieverfahren und der Indikationsliste der Akupunktur entnehmen.

 

Hier finden Sie lediglich eine kleine Auswahl in alphabetischer Reihenfolge, die Ihnen meine Herangehensweise veranschaulichen soll. Diese von mir erstellten Texte können Sie auch als Flyer erhalten:

 

Ängste

Begleitende Therapie bei Krebserkrankungen

Gewichtsreduzierung

Heuschnupfen

Raucherentwöhnung

Schlafstörungen

Schmerztherapie

Stress und Erschöpfungszustände

 

 

Ängste

 

Wir alle kennen die Angst, die uns im Nacken sitzt, die uns bedrückt, die nicht weggehen will. Die, die die Situation beherrscht Die es Uns unmöglich macht sich zu entspannen oder Ruhe und Frieden zu finden. Die unbestimmten, vagen Ängste oder die deutlich Ausgeprägten, welche mit Ereignissen in der Vergangen in Zusammenhang stehen können. Die Ängste von denen wir uns bis heute schlecht lösen konnten.

 

Die Angst die Kontrolle zu verlieren oder einen geliebten Menschen.

Die Angst vor Gefühlen oder verletzt zu werden.

Die Angst zu lieben oder enttäuscht zu werden.

Die Angst vor der Zukunft, vor Krankheit vor Tod.

Die Angst allein zu sein oder etwas Furchtbares könnte passieren.

Die Angst sich Problemen und Konflikten nicht stellen zu können.

Die Angst anderen nicht Genüge zu tun oder perfekt zu sein.

Die Angst vor unserer inneren Größe.

Die Angst vor der Angst.

 

Die Angst kann eine sinnvolle und gesunde Reaktion sein, die es uns ermöglicht, gefährliche und ungute Situationen zu vermeiden. Wenn sich die Angst jedoch verselbstständigt und nicht mehr in Relation zum Auslöser steht, sollten Sie sich Hilfe suchen.

 

Lassen Sie uns gemeinsam neue Wege finden. Im Zuhören, wie in vertrauensvollen Gesprächen werden wir Möglichkeiten erarbeiten die Ihnen helfen, sich Ihren Ängsten zu stellen und im Alltag damit gesund umzugehen.

 

Die Akupunktur hilft Ihnen‚ ihre gesunde Mitte wieder zu finden und Symptome wie Unsicherheit, Entscheidungsunfähigkeit, Reizbarkeit, Empfindlichkeit und Übersensibilität‚ Anspannung und Schlaflosigkeit zu bekämpfen. Auch unterstützt und lindert sie körperliche Beschwerden, wie Kopf- und andere Schmerzen‚ Zittern‚ Schweißausbrüche‚ Schwindel, Panikattacken mit Atemnot und Herzklopfen.

 

Ohne Angst

 

Heute erst, über der

Mitte des Lebens,

weiß ich, dass wahre

Geborgenheit,

- oft vergeblich bei den

Menschen gesucht –

von Dir kommt.

 

Heute weiß ich,

wenn mir die Welt

finster erscheint,

es meine eigene

Dunkelheit ist, die das

Licht verhüllt.

 

Heute weiß ich, dass die

große Liebe, nach der

alle verlangen, immer da ist,

in kleinsten Zeichen und

Empfindungen sichtbar wird.

Renate Tank

 

 

Begleitende Therapie bei Krebserkrankungen

 

Wenn bei Ihnen die Diagnose Krebs gestellt wurde, ist für Sie und Ihre nächsten Angehörigen erst einmal buchstäblich die Welt zusammengebrochen. Diese Erkrankung stellt Sie und ihr Umfeld vor große Herausforderungen. Viele Betroffene reagieren mit Verzweiflung, Angst oder Resignation und fühlen sich überfordert.

 

In dieser Situation möchte ich Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen und Sie ein Stück auf Ihrem Weg begleiten.

 

Vielleicht mussten Sie sich bereits einer Operation, einer Chemotherapie oder einer Bestrahlung unterziehen und sind auf der Suche nach ergänzenden oder alternativen Therapien. Die Kombination von ganzheitlichen Heilverfahren mit einer schulmedizinischen Krebsbehandlung bringt eine Reihe von Vorteilen mit sich und hat in den letzten Jahren wachsendes Interesse auf sich gezogen.

 

Krebs ist nach meiner Ansicht eine Erkrankung verschiedener Faktoren, die einer ganzheitlichen Betrachtungsweise bedarf und somit keine Therapieform ausschließt. Je nach Veranlagung, Charakter und persönlichen Lebensumständen erlebt jeder Patient seine Krankheit auf ureigene Weise.

 

Die ganzheitlichen Heilverfahren sind zur Behandlung von Krebs in allen Stadien indiziert. Sie sind besonders wirksam bei der Verminderung der Nebenwirkungen einer Strahlen- und Chemotherapie, der Linderung von Tumorschmerzen, der Stärkung der Immunabwehr und der Behandlung der konstitutionellen Schwäche im Spätstadium der Erkrankung. Diese Heilverfahren verbessern die Stimmungslage durch Aktivierung eigener Ressourcen.

 

Die Homöopathie spricht, je nach auftretenden Symptomen und Dauer der Krankheit oder deren Heilungsverlauf, die Individualität des Menschen sowohl auf körperlicher und konstitutioneller, als auch familiengeschichtlicher und durch das Umfeld beeinflusster Ebenen an. Es wird ein Mittel gegeben, das dem Menschen und den Symptomen der Krankheit am Ähnlichsten ist. Durch eine homöopathisch begleitende Krebstherapie ist es möglich, die Lebenskraft des Menschen im Allgemeinen zu stärken.

 

Mit der Akupunktur aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) wird die Lebensenergie (Qi) aktiviert und Yin und Yang ins Gleichgewicht gebracht. Durch das Nadeln entsprechender Punkte wird die Balance des Hormonsystems wieder hergestellt und der Stoffwechsel gestärkt. Dies ermöglicht eine verbesserte Aufnahme der Nährstoffe im Magen-Darm-Trakt und regt die Verdauung an. Die Blutproduktion wird gefördert und das Knochenmark geschützt. Das Nadeln stimuliert den Selbstregulationsmechanismus des Körpers und stärkt die Funktionen von Herz, Leber und Nieren. Die Akupunktur ist besonders wirksam bei Übelkeit und Erbrechen, steigert Ihren Appetit und verringert Ihre Müdigkeit.

 

Alle angebotenen Verfahren sind auf eine Steigerung Ihrer Lebensqualität ausgerichtet. In einer geschützten und vertrauensvollen Atmosphäre möchte ich Sie in Achtsamkeit der entstandenen Themen unterstützen und begleiten.

 

Gerne stehe ich auch Ihren Angehörigen und Freunden zur Seite, die von Ihrer Erkrankung betroffen sind.

 

 

Gewichtsreduzierung

 

Ein jeder weiß, wie wichtig das eigene Wohlbefinden ist. Gehen Sie mit ihrem Körper verantwortungsvoll um! Wenn Sie etwas für sich selbst tun, führt dies grundsätzlich immer zum Wohlbefinden. Sorgen Sie für eine ausgewogene Ernährung und optimale Esszeiten.

 

Aus der Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) unterliegen die inneren Organe unterschiedlichen Aktivitätszeiten, die in der chinesischen Organuhr dargestellt werden. Danach hat der Magen zwischen 7:00 und 9:00 Uhr die beste Energie. In dieser Zeit kann Ihr Körper ein kräftiges Essen vertragen. Zwischen 13.00h und 15.00 Uhr wird der Dünndarm energetisch am besten versorgt. In dieser Zeit werden Kohlenhydrate und Fette optimal umgesetzt. Ab 18.00 Uhr hört die Darmperistaltik langsam auf. Nach dieser Zeit ist ein opulentes Mahl zu vermeiden. Dieses würde im Darm liegen bleiben und nicht weitergereicht werden, so dass Gärstoffe entstehen und unseren Körper belasten würden.

 

In jedem „Zu viel“ oder „Zu wenig“ befindet sich der Körper im Ungleichgewicht. Die Akupunktur bietet Ihnen die Möglichkeit, diese Missverhältnisse wieder in Ordnung zu bringen. Sie regt ihren Energiefluss (Qi) an und erreicht damit eine Stimulierung Ihrer Verdauung und Ausscheidung sowie eine Stärkung Ihres Herzens und Kreislaufs. Sie werden merken, dass das Atmen wieder freier wird. Ihre Körperhaltung bessert sich durch eine Entlastung der tragenden Elemente des Körpers wie Wirbelsäule, Hüften, Kniegelenke und Füße. Die Akupunktur lässt hohe Cholesterinwerte (Blutfette) sinken. Die Haut und das Gewebe werden gereinigt und gestrafft.

 

Die Akupunktur kann Ihnen helfen, die Ursachen des abweichenden Körpergewichts anzugehen. Dabei ist wichtig, Ihre eigene Persönlichkeit und Ihre Lebensweise mit einzubeziehen.

 

Während der Behandlung kommen drei Akupunkturverfahren zur Anwendung. Die Ohrakupunktur reguliert die Begierde im Allgemeinen, gleicht Ihr Gemüt aus und mindert das Verlangen nach Essen. Spezielle Bauchakupunktur bringt Sie in Ihre innere Mitte und hat unmittelbaren Einfluss auf Ihren Magen-Darm-Trakt und Ihren Stoffwechsel von Milz, Niere und Leber. Die Körperakupunktur berücksichtigt individuelle Geschehen und ermöglicht eine ganz auf Sie und Ihren Körper abgestimmte Behandlung.

 

Achten Sie darauf, dass Sie ihrem Körper ausreichend Flüssigkeit und Mineralien zuführen. Regen Sie ihren Stoffwechsel durch aktive Bewegung an. Vor jeder Gewichtsreduzierung ist eine Darmreinigung angeraten. Nähere Informationen dazu bekommen Sie in meiner Praxis.

 

Sie werden von mir mit beratenden Gesprächen und weiteren Informationen liebevoll betreut. Ich möchte, dass Sie sich in Ihrem Körper wohl fühlen!

 

 

 

 

Heuschupfen

 

Hier und da kündigt sich jedes Jahr der Frühling mit Nies-Attacken an. Sollte dies auch bei Ihnen der Fall sein, haben Sie möglicherweise saisonale Rhinitis, bekannter als Heuschnupfen. Dieser wird durch Pollen hervorgerufen und ist eine gesteigerte Reaktion des Immunsystems auf Allergene. Mit einer mehr oder weniger starken Pollenbelastung ist jedes Jahr erneut zu rechnen. Die Pollenbelastung kann übrigens in zahlreichen Pollenflugkalendern eingesehen werden.

 

Wenn Sie von Heuschnupfen betroffen sind, muss rechtzeitig gehandelt werden. Die Behandlung sollte im beschwerdefreien Zeitraum vorbeugend durchgeführt werden, um das Auftreten der Beschwerden zu verhindern bzw. abzuschwächen.

 

Im akuten Stadium besteht jedoch auch die Möglichkeit, lindernd einzugreifen.  Aus Sicht der chinesischen Medizin ist die allergische Rhinitis unter anderem auf eine Schwäche der Abwehr-Qi-Systeme - der im Körper fließenden Lebenskraft - zurückzuführen.

Die Akupunktur bietet wirksame Wege, diese Überreaktion gegenüber Pollen auf natürliche Weise zu regulieren und damit die akuten Symptome (laufende Nase, tränende Augen etc.) wesentlich zu lindern und Lebensqualität zurück zu gewinnen.

 

Im Gegensatz zu konventionellen Behandlungsmethoden, die auf die Einnahme von Antihistaminika oder Cortisonpräparate setzen, wird so der gestörte Organismus wieder ins Gleichgewicht gebracht.

 

 

Raucherentwöhnung

 

Das Beenden einer Sucht ist meist schwer und hinterlässt Einschnitte im normalen Leben. Die Akupunktur ermöglicht Ihnen, einen fließenden Übergang von ihren bisherigen Gewohnheiten zu ihrem neuen Alltag zu finden.

 

Während der Behandlung setze ich zunächst die Ohrakupunktur sowie ein beratendes Gespräch ein. Symptome wie Tremor, Aggressivität und Kreislaufbeschwerden werden so gelindert. Mit Hilfe spezieller Dauernadeln, die ins Ohr gesetzt werden und dort 2 Wochen verbleiben, entsteht bei Ihnen meist kein körperliches Bedürfnis mehr nach einer Zigarette. Je nach Erfolg und Dauer der Behandlung wird ein bis zu dreimaliger Wechsel der Nadeln vorgenommen.

 

In den einzelnen Sitzungen besteht die Möglichkeit, zusätzliche Punkte der Körperakupunktur einzubeziehen, die den herabgesetzten Stoffwechsel und damit die Gewichtszunahme regulieren, Auswurf und Reizhusten vermindern und Hautreaktionen eindämmen, die durch die Entgiftungsphase entstehen.

 

Es ist aber auch wichtig, darauf hinzuweisen, dass Sie neben meiner therapeutischen Hilfe Ihren eigenen Willen einbringen und sich ab dem 1. Tag des Entzugs als aktiver Nichtraucher empfinden.

 

 

Schlafstörungen

 

Es gibt keinen größeren Genuss auf Erden als Schlaf, wenn man schlafen will“.

 Cicero

 

Wer längere Zeit nicht gut oder gar nicht schlafen kann, merkt, wie kostbar Schlaf für uns ist. Wie sehnt man sich nach dem Gefühl, endlich einmal wieder müde ins Bett zu sinken, ohne dass unsere Gedanken wie ein ICE-Zug durch unseren Kopf rasen. Einfach nur die Augen schließen und wohltuende Schwere spüren, um am nächsten Morgen ausgeruht zu erwachen.

 

Mit dem Schlaf tritt man in die Welt der Gefühle, der Träume und der Intuition ein – in die Zeit, in der unser Gehirn alle Geschehnisse des Tages sortiert, ungestört von Zwängen des Bewusstseins. Es ist eine Zeit der Regeneration, während die Zeit des Tages eine Zeit der körperlichen Aktivität und des analytischen Verstandes ist.

 

In unserer Gesellschaft neigen wir dazu, den Tag (Yang) in die Nacht (Yin) hinein zu verlängern. Die Folge ist dabei ein Ungleichgewicht zugunsten des Tages, der immer weiter in die Nacht hineinreicht.

 

Nicht selten sitzen wir manchmal bis Mitternacht vor dem Computer oder dem Fernseher. Licht verhindert jedoch die Produktion des Schlafhormons Melatonin. Denn erst wenn die Augen keine Helligkeit mehr an das Gehirn melden, beginnt die Zirbeldrüse mit der Produktion des „Gute-Nacht-Hormons“.

 

Jeder Mensch hat ein Schlaf-Fenster, die Phase, in der wir besonders gut einschlafen können. Für die meisten Menschen liegt es zwischen 22:00 und 23:30 Uhr. Der Körper schickt Signale wie Gähnen und schwere Augenlider. Jetzt sollten wir schlafen gehen, möglichst in den nächsten 20 Minuten. Haben wir den Zeitpunkt verpasst, befinden wir uns in der nächsten Wachphase.

 

Die Schlafstörung wird von der Konstitution, dem Persönlichkeitstyp und der Lebensführung beeinflusst. Zu den wesentlichen Ursachen gehören nervöse Spannungen, Sorgen, Ängste und Schmerzen. Auch spätes Essen sowie anregende Stoffe am Abend begünstigen Schlafstörungen. Diese äußern sich in Einschlafstörungen, Durchschlafstörungen und Schlaflosigkeit.

 

Die Akupunktur und eine gesunde Lebensführung sollen Ihnen helfen, wieder in einen gesunden Rhythmus zu kommen und die Balance wieder herstellen. Sie beruhigen und stabilisieren den angespannten und überaktiven Geist, um vor Angst und Furcht zu schützen.

 

Durch die individuelle Gabe homöopathischer und spagyrischer Mittel, die Ihrer jetzigen Situation entsprechen, wird Ihre Heilung unterstützt.

 

 

Schmerztherapie

 

Schmerzen überfallen uns in der Regel plötzlich und setzen uns meist schlagartig außer Kraft. Sie können aber auch schleichend auftreten und in ständiger Wiederkehr unser tägliches Leben qualvoll verändern. Die Intensität reicht von leichtem Unwohlsein bis hin zur Unerträglichkeit.

 

Anfänglich sind Schmerzen immer ein sinnvolles Warnsignal unseres Körpers als Ausdruck eines körperlichen Schadens, der durch einen Unfall, eine Operation, eine Krankheit oder eine emotionale Spannung hervorgerufen wird. Auf lange Sicht können sie sich aber auch verselbstständigen, obwohl der organische Prozess bereits abgeheilt ist.

 

Unabhängig von der Ursache der Schmerzen beeinträchtigen besonders chronische Schmerzen unseren Alltag durch Einschränkung der körperlichen Aktivitäten und führen zu einer Verminderung der Lebensqualität. Gefühlszustände wie Frustration, Ärger, Wut und Angst verstärken die Schmerzempfindung.

 

Die Akupunktur verfügt über ein großes Spektrum der Schmerzbehandlung sowohl akuter als auch chronischer Schmerzzustände. Akute Schmerzen können meist rasch behoben werden. Bei lang andauernden Schmerzzuständen mit hohem Schmerzmittelbedarf kann dieser schrittweise gesenkt werden. Wiederkehrende Beschwerden wie beispielsweise Migräne oder Rückenschmerzen können in ihrer Häufigkeit und Intensität gebessert werden.

 

Die Akupunktur hat den Vorteil, dass beim Nadeln der Schmerzpunkte gleichzeitig weitere Punkte behandelt werden. So wird eine ganze Reihe von Erkrankungen, die im Rahmen von Schmerz-zuständen angetroffen werden, mitbehandelt.

 

Für Kinder und besonders schmerzempfindliche Patienten verwende ich anstelle von Nadeln einen speziellen Bio-Akupunktur-Laser, der eine schmerzfreie Behandlung ermöglicht.

 

Die Reizung der Akupunkturpunkte kann durch Wärmeanwendung in Form einer speziellen, in China entwickelten Mineralienlampe, wirkungsvoll verstärkt werden.

 

Abhängig vom Krankheitsbild besteht die Möglichkeit einer ergänzenden Arzneitherapie, wobei ich mich überwiegend homöopathischer Heilmittel bediene. Begleitet wird die Behandlung durch intensive Gespräche, die in entspannter Atmosphäre zu einer Harmonisierung der Gesamtsituation beitragen.

 

 

Stress und Erschöpfungszustände

 

Wir alle leben in einer sehr schnelllebigen und vom Materialismus geprägten Zeit, in der wir im alltäglichen Tun uns viel zu selten einen Augenblick der Entspannung und Ruhe gönnen. Dabei übersehen wir schnell unsere gesunden Grenzen und geraten in Stress und Erschöpfungszustände. Diese sind von Symptomen geprägt wie: Erschöpfung, Gedächtnis- und Konzentrationsschwäche, schneller Ermüdbarkeit, Muskelschmerzen, Appetitmangel, Ängste und Ruhelosigkeit, Schlaflosigkeit und eine Überempfindlichkeit auf minimale Stressfaktoren, die uns nun aus dem Gleichgewicht kippen. Daher ist es sehr wichtig, sich von Zeit zu Zeit einer Erholungsphase zu gönnen und sich seiner Gesundheit zu widmen. Unsere geistige Verfassung spielt eine Schlüsselrolle bei der Verhütung und Heilung von Krankheiten.

 

Nehmen Sie sich bewusst einen Raum, in den Sie sich zurückziehen können. Finden Sie dort Zeit und Ruhe zum Nachdenken. Dort haben Sie die Chance, sich von den Herausforderungen zu erholen. Solche Zeiten der Innenschau sind eine Zeit der Heilung. Sie wird Ihnen neue Kraft geben, denn wenn Sie mit sich im Reinen sind, können Sie mit Ruhe und Gelassenheit die nächste Lebensphase in Angriff nehmen. Nehmen Sie sich Zeit und lassen uns gemeinsam schauen, wie wir Sie in Ihre Kraft und Ruhe bringen können.

 

Im Rahmen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) ist es möglich, Ungleichgewichte auszugleichen, Energieblockaden zu lösen und Leere-Zustände zu behandeln. Weiterhin gibt es die Möglichkeit, im Rahmen der Pflanzenheilkunde etwas dagegen zu tun. So helfen Ginseng und Ginkgo die Stresstoleranz des Organismus gegen unterschiedliche Einflüsse von außen zu verbessern. Die Taigawurzel kräftigt bei Erschöpfung, Schwächegefühl und nachlassender Konzentration. Sie stärkt das Immunsystem.

 

Vorbeugung ist die beste Medizin.

 

Sylke Klemm Heilpraktikerin

 

Mobil 0173 9 11 40 69

natur@heilpraxis-klemm.de

www.heilpraxis-klemm.de

 

Naturheilpraxis

im Gutshaus Below

Dorfstraße 17

17209 Below

Telefon 039925 73 99 80

Telefax 039925 73 99 81